Die Authentifizierung bei Online-Transaktionen, Cloud-Services und E-Commerce-Plattformen ist von einem 50 Jahre alten IT-Konstrukt abhängig: dem Passwort. Mit FIDO2 wurde ein Nachfolger für sichere Authentifizierungen im Web geschaffen, der auch den Weg für biometrische Zugangsverfahren ebnet.

Janina Kugel, Jahrgang 1970, studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Mainz und Verona. Sie wechselte im Jahre 2001 von Accenture in den Siemens-Konzern. Dort war sie als Personal-Chefin bis Januar 2020 fünf Jahre Mitglied des Vorstands. Sie ist eins von elf Mitgliedern im Rat der Arbeitswelt.

Angriffe auf die Infrastrukturen im Internet werden zunehmend komplexer und professioneller. Zeitgleich führt die Digitalisierung und Vernetzung zu wachsenden IT-Abhängigkeiten bei Verwaltungen, Unternehmen und privaten Nutzern. Der Gegenangriff ist eröffnet – ein neues Wettrüsten hat begonnen.

Anfang 2018 wurden in Deutschland die Vorgaben der Europäischen Union zur Payment Services Directive 2 (PSD2) in Gesetze gegossen. 2019 wird es für die Banken ernst. Dieses Jahr laufen für die Finanzinstitute die Fristen ab, nach denen diese zur Bereitstellung entsprechender Schnittstellen verpflichtet sind.

Was wäre, wenn sich die Zukunft voraussagen – oder besser: beeinflussen ließe? Was wäre, wenn die Menschheit ihren Fortbestand in den nächsten Jahrzehnten für immer in die Hand einer künstlichen Intelligenz legt? Noch nie waren wir so weit entwickelt wie heute. Nie war die Chance größer, die Erde zu einem gerechten Platz für alle zu machen. Aber zu welchem Preis?

  • 1
  • 2