Was wäre, wenn sich die Zukunft voraussagen – oder besser: beeinflussen ließe? Was wäre, wenn die Menschheit ihren Fortbestand in den nächsten Jahrzehnten für immer in die Hand einer künstlichen Intelligenz legt? Noch nie waren wir so weit entwickelt wie heute. Nie war die Chance größer, die Erde zu einem gerechten Platz für alle zu machen. Aber zu welchem Preis?

Dr. Tobias Ortmaier studierte Elektrotechnik an der Technischen Universität München und wurde dort vom Cusanus-Werk mit einem Stipendium für Hochbegabte gefördert. Seine Dissertation schrieb er am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR). Nach weiteren Stationen als Projektleiter bei der KUKA Roboter GmbH wurde der ehemalige Hofmiller-Abiturient 2008 zum Professor für Mechatronik in Hannover berufen.

Datensicherheit ist in aller Munde. Themen wie Prism, die Panama Papers oder die Vorratsdatenspeicherung sind bekannt. Dabei geht das größte Verlust- oder Manipulationsrisiko von einer stark unterschätzten Zielgruppe aus: den eigenen Mitarbeitern.

  • 1
  • 2